Für meine Mama

Am 13.05.2014

um 17 Uhr 15

hat dein Herz für immer

aufgehört zu schlagen.

***

 

 

Wenn wir Dir auch Ruhe gönnen,
ist doch voll Trauer unser Herz,
Dich nicht halten, sehen und nicht riechen können
ist für uns der größte Schmerz .

***

 


Du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruht es still, doch unvergessen,
es ist so schwer, es zu verstehen,
daß wir Dich niemals wiedersehen.

***

 

MAMA 
Du hast uns so viel Liebe,
Güte und Herzlichkeit gegeben.

Kamen wir zu Dir sah man die Freude

in Deinen Augen

und Dein lächeln war so strahlend

wie die Sonne.

Du wolltest das alle deine Lieben bei dir sind,

was natürlich nicht immer möglich war

aber erst jetzt können wir es verstehen.

Du hast uns spüren lassen ,wie wichtig Dir jeder

einzelne von uns allen war,

egal ob als Mutter,

Schwiegermutter,

Oma,

oder Uroma.

Du wolltest auch nie das es Streit

zwischen uns Geschwistern gab,

sagtest immer wir sollen zusammen halten.

Sicher gab es die eine oder andere Differenz

zwischen uns Geschwistern

aber trotz allem merken wir das Blut dicker als Wasser ist,

denn irgendwo führt uns der Weg immer wieder zusammen.

Wie gern hast Du immer mit uns gespielt und besonders Dein

Mensch ärgere dich nicht - Spiel.

Wow was hattest Du eine Ausdauer.

Wenn wir mal nicht spielten,hast Du uns viel über deine Kindheit

und Lebenserfahrungen erzählt.

Du wiederholtest manches sehr oft was uns aber nichts ausmachte,

denn wir hörten gerne zu.

Du hast uns immer geliebt, egal was war.

Es ist für uns alle so unbegreiflich,

das es so schnell ging.

Die Seele trat ihre Reise an,

als wir uns noch an den Händen hielten.

Du mussstest gehen,doch nicht von uns,

sondern nur voraus.

Unsere Liebe nimmst Du mit,

Deine tragen wir in unsere Herzen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen das Du die wundervollste Mama

der Welt für uns warst und Du immer in unsere Herzen weiter leben wirst.

Wir lieben und vermissen dich sehr...

 

 

Ich schaue Dein Bild an und kann es einfach nicht begreifen .
Mir schießen Tränen in die Augen und ich spüre einen unsagbaren Schmerz und
unendliche Traurigkeit.
Ich bin dankbar dafür,das ich mich im Krankenhaus von Dir verabschieden konnte.
Ich wußte,es war ein Abschied für immer .
Ich bin dankbar dafür,das ich Dir noch sagen konnte,das ich Dich liebe,das ich Dich
nie vergessen werde und das Du immer in meinem Herzen sein wirst.
Ich konnte Dich nochmal in den Arm nehmen,dir einen Kuss geben

und die ganze Zeit Deine Hand halten.
Ich habe gewußt ,

das Du sterben würdest,

Dein Herzschlag nahm ab und Dein Blutdruck viel immer tiefer.

Ich bin so Dankbar mich von Dir verabschieden zu können .
Auch wenn Dein Körper in der Erde ist,Deine Seele ist für immer da .
Ich denke ganz oft an Dich .

Ich werde Dich niemals vergessen:
Irgendwann sehen wir uns wieder.

***

 

Du warst es Wert so sehr geliebt zu werden.

Du bist es Wert dass soviel Traurigkeit

an Deiner Stelle geblieben ist.

***

 

 

Eine Mutter noch zu haben,
ist die größte Seligkeit,
doch ein Mutterherz begraben,
ist das allerschwerste Leid.
Trägst du hart, was Gott gesendet,
wenn ein Mutterauge bricht,
denk', dass alles stirbt und endet,
nur die Mutterliebe nicht.

***

 

In tiefer Trauer stehen wir hier,

voll Tränen vor Dein Grab

und tief in inneren denken wir,

schön das es Dich gab.

Du warst bis zum Tode zum Opfern bereit,

Gott lohne es Dir in der Ewigkeit.

***

 

 

Täglicher Abschied

Täglich kommt meine Liebe neu für Dich in mir hoch,

durchschleicht mich, berührt mein Herz, meine Seele,

mein ganzes Denken, mein ganzes Tun.

Täglich wächst du mit mir, bist bei mir,

bei Allem was ich tue, sage oder auch nicht sage,

bei Allem was ich sehe und fühle.

Täglich wird mir neu bewußt, dass dein Körper

nicht mehr bei mir sein kann, niemals mehr sein wird,

auch wenn ich mich noch so sehr danach sehne.

Mir bleibt nur meine liebe, die so voll, rund und prächtig ist,

das ich dich nur in Gedanken schützend umarmen kann.

Meine Sehnsucht kann still nach dir rufen und täglich weiß ich,

das du nicht zu mir zurück kehren wirst .

Täglich muss ich neu begreifen lernen,

dass du für immer gegangen bist

***

 

 

Du warst das Gute in meiner Welt.
Hattest Größe zu verzeihn'.
Von dir hab' ich die Stärke auch jetzt
ich selbst zu sein.
Du warst immer der Ausweg ;
wenn es gar nicht weiter ging.
Ein wunderbarer Mensch,
an dem ich so sehr hing.

***


Deine Hände
Sie führten mich bei meinen ersten Schritten,
zärtlich sie mir übers Haupte glitten.

Sie hielten mich auch wenn ich schwankte,
spendeten Kraft und Trost wenn ich bangte.

Sie mich vor Bösem warnten
und mich zur Vorsicht mahnten.

Sie hielten fest die Meinen,
musste ich aus Kummer weinen.

Sie umarmten mich voll Liebe,
ich hoffte das es alle Zeit so bliebe.

Ach, wenn ich sie doch wiederfände:

deine Hände!

***

 

 

Als ich unter deinem Herzen lag,
da lebte ich wohl schon.
Mein eigenes Herz das schlug bereits,
nur du vernahmst den Ton.
Und nun, da du gegangen bist,
da schützt mich wunderbar
wie durch Zauber noch die Liebe,
die stets um mich war.

***

 

 

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände

und Erinnerungen Stufen hätten ,

würde ich hinaufsteigen

um Dich zurück zu holen.

***

 

 

Den Toten weiht man frische Kränze,

warum denn nur im Leben nicht.

Warum so sparsam mit der Liebe

und warten bis das Herze bricht.

Am Grab erfreuen keine Blumen,

im Sarge fühlt man keinen Schmerz.

Wenn lebend man mehr Liebe übte,

dann lebte länger manches Herz.

 

 

Warum bist Du gegangen ?

Wie soll mein Leben bloß weiter gehen?
So ohne Dich geht es einfach nicht,
Du wirst es sicher nicht verstehen,
aber es ist nur eine Maske auf meinem Gesicht!

Auch wenn die Zeit vergeht,
mein Lachen wird nie wieder dasselbe sein,
und egal wer mir alles zur Seite steht,
ohne meine Mama bin ich einfach allein.

Meine Trauer muss ich verbergen,
obwohl jeder Tag zum Heulen ist,
ein kleines Herz zerbrochen in tausende Scherben,
weil Du von uns gegangen bist!

In mir ist alles so leer,
doch ich denke immer an unsere schöne Zeit,
glaube mir- es ist verdammt schwer,
denn ich war dafür noch nicht bereit.

Ich werde Dich immer in meinem Herzen tragen,
doch verstehen werde ich es nicht,
wollte Dir doch noch soviel sagen,
habe damit nicht gerechn
et ,

daß meine Welt

völlig in sich zusammen bricht.

Hoffe auf ein Wiedersehen,
bis dahin gebe Acht auf mich,
meine Wege werde ich weiter gehen,
doch leicht wird es nicht.

Sage nur noch Dankeschön,
und lass` die Sonne für uns scheinen,
Dein Strahlen wird niemals vergehen,
irgendwann
werden wir uns wiedersehn
.

***

Du kannst Tränen vergießen, weil sie gegangen ist
oder Du kannst lächeln, weil sie gelebt hat.

Du kannst Deine Augen schließen und beten dass sie zurückkommen wird

oder Du kannst Deine Augen öffnen und sehen was von ihr geblieben ist.

Dein Herz kann leer sein weil Du sie nicht mehr sehen kannst

oder es ist voll von der Liebe die sie mit Dir geteilt hat.

Du kannst dem Morgen den Rücken drehen und im Gestern leben

oder Du kannst dankbar für das Morgen sein, eben weil Du das Gestern gehabt hast.

Du kannst immer nur daran denken, dass sie nicht mehr da ist

oder Du kannst die Erinnerungen an sie pflegen und sie in Dir weiterleben lassen.

Du kannst weinen und Deinen Geist verschließen, leer sein und Dich abwenden

oder Du kannst tun was sie wünschen würde:

Lächeln, die Augen öffnen,

lieben und weitermachen...

***

 

Heute am 13.07.2014

ist es nun 2 Monate her

das Du von uns gegeangen bist.

Ich kann es immer noch nicht glauben,

dass Du nicht mehr bei uns bist.

Mein Herz tut weh,

wenn ich an Dich denke,

denn ich sehe Dich immer noch vor mir.

Egal ob es in der Küche

oder im Wohnzimmer

oder im Schlafzimmer

oder auf den Balkon ist.

Dein lachen war immer so besonders

und ich habe Dich sooo gerne lachen gesehen.

Ach Mama ich würde alles dafür geben

wenn ich Dich nochmal sehen,

mit Dir reden,

Deine Hand halten

und Dir sagen könnte ,

wie sehr ich Dich liebe.

Aber das kann ich leider nicht mehr

und ich bin mir ganz sicher das Du ,

wo immer Du jetzt bist,

ganz genau weißt wie sehr

ich Dich geliebt habe.

Jetzt sage ich Mama wie Du es immer zu mir

gesagt hast...

ich liebe Dich noch viel mehr...

 

Ich stelle mit vor,
dass du dich
in tausend Sterne verwandelt hast
und jeder,
der in den Himmel sieht,
wird sich in die Nacht verlieben

In schlaflosen Nächten
In denen dein Schmerz unendlich scheint
Da möge dich der Engel der Trauernden begleiten
Im Fluss deiner Tränen.

In dunklen Stunden
In denen dir alles sinnlos erscheint
Da möge ein Hoffnungsfunke in dir aufleuchten
Im Atmen deiner Seele.

In verzweifelten Momenten
In denen deine Lebenskraft bedroht ist
Durch den endgültigen Abschied
Da mögest du berührt werden
von den uralten Worten:
Fürchte dich nicht, ich bin bei dir.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!