Petrathiele's Webseite

***

Der Engel der Trauer möchte dich davor bewahren,

flügellahm durchs Leben zu gehen.

Er möchte dir neue Flügel geben,

damit durch in die Lüfte erheben

und auf das Scheitern von oben herabsehen kannst.

Er möchte dir neuen Schwung verleihen,

dich den Aufgaben zu stellen,

die jetzt für dich dran sind.

Aber der Engel der Trauer

kann dich nicht vor dem Schmerz bewahren,

den jede Trauer für uns bedeutet.

Du musst dich dem Schmerz stellen.

Aber du darfst gewiss sein,

dass du nicht allein bist mit deinem Schmerz,

dass der Engel der Trauer dich darin begleitet

und dass er deinen Schmerz

in neue Lebendigkeit verwandeln wird.

Vielleicht wird dir der Engel der Trauer

auch Menschen schicken,

die dir beistehen in deiner Trauer,

die dich verstehen,

die mit dir fühlen und dir die Augen öffnen für das,

was sich dir jetzt als neue Möglichkeit eröffnet.

 

 

***

Manchmal ist das Leben schwer
und dann wünscht man sich einen Engel her ,
der einem Liebe und Geborgenheit gibt
und einen mit seinen Fehlern liebt.

Doch in diesem Moment der Traurigkeit
ist es manchmal gar nicht leicht
zu glauben das es Engel gibt
weil man sich ganz verlassen fühlt.

Man glaubt ganz allein zu sein
und gräbt sich in ein Zimmer ein,
doch dann fängt man an zu überlegen,
könnt es nicht doch nen Engel geben ?

Man erinnert sich an manch schwere Tage
wo man nicht mehr war in der Lage
zu lachen und glücklich zu sein,
doch auch da kam wieder Licht hinein.


Denn gerade an einem schweren Tag
hast du einen Engel der dich über alles mag.
vertraue deinem Engel dann
und glaube immer fest daran
er wird dir treu zur Seite stehn
und auch in schlechten Tagen nicht von dir gehn.

 

 

   

***

Des Engels Letzter Vorhang

    Von weit aus der Verne, höre ich sie.
    Die trauer Melodie.
    Noch ein letztes Mal spüre ich die Sanftheit, des Windes auf meinen flügeln.
    Wie sie mich berühren.
    So zart meine Federn streicheln.
    Der Sonne Küsse, wie sie auf mich fallen.
    Die Melodie sie kommt immer näher.
    Möchte dich noch wissen lassen;
    Es tut mir alles so leid.
    Wollte dich schützen, und nicht Verletzen.
    Habe es nicht geschafft, nun weiß ich nur zu gut es fällt der Vorhang für mich.
    Hoffe du kannst mir irgendwann vergeben.
    Mit Pauken und Trompeten kommt sie näher.
    Die Melodie des Abschiedes.
    Mit ihr des Engelsbotschaften.

    Um mich zu holen.
    Muss gehen aus dem Wolken-Schloss.
    Habe versagt es nicht geschafft.
    Mit gesengtem Haupt, verlasse ich das Schloss.
    Mit Reue und tiefer Trauer, im Herzen;
    Möchte ich mich bei dir entschuldigen.
    Verabschiede mich mit Stolz bei dir.
    Wünsche dir von Herzen, das du findest einen Schutzengel.
    Der weiß was er macht.
    Nun schließt sich der Vorhang für mich.
    Der letzte Worte meiner, es tut mir so sehr leid.

 

 

***

Der Engel

Es war erst gestern Abend
ich schaute in den Mond,
da sah ich diesen Engel
der auf dem Stern dort wohnt.

Mit strahlend blauen Augen
sah er mich freundlich an,
die Flügel glänzten silbern
sahen aus wie Filigran.

Gold glänzten seine Haare
das lange Kleid ganz weiß,
um ihn herum die Sterne
sie bildeten den Kreis.

So schwebte er ganz langsam
im gleißend hellen Licht,
und sprach mit leiser Stimme
fürchte "Dich Bitte nicht "

In meinem kleinen Herzen
da wurde es ganz warm,
so nahm mich dieser Engel
zärtlich in seinen Arm.

Es flogen alle Sorgen
der Kummer und das Leid,
aus meinem kleinen Herzen
in die - Unendlichkeit

 

 

***

Wenn mein Geist geschieden,
So weint mir keine Träne nach.
Denn, wo ich weile, dort ist Frieden,
dort leuchtet mir der Tag.

Wo aller Erdengram verschwunden,
soll Euer Bild mir nicht vergehn.
Und Linderung für eure Wunden,
Für Euren Schmerz will ich erflehn.

Weht nächtlich seine Seraphsflügel,
der Friede über's Weltenreich.
So denkt nicht mehr an meinen Hügel,
denn von den Sternen grüß’ ich Euch.

 

***

Engel der Trauer

Wenn Trauer fest die Arme
um Deine Seele schlingt,
der Kummer still und leise
tief in Dein Herz eindringt.

Wenn viele heiße Tränen
benetzen Dein Gesicht,
und Deine trüben Augen
verlieren jede Sicht.

Wenn tief in Deinem Körper
das Leid Dich fast zerreißt,
Du langsam kannst verspüren
wie alles kalt vereist.

Dann schau hinauf zum Himmel
such Dir den hellsten Stern,
hör wie er leise flüstert
ein Engel hat Dich gern.

Der Kummer wird verfliegen
die Tränen Dich befreien,
ein Engel sanft Dich tröstet
im hellen Lichter - Schein.

 

Dies ist ein Mustertext. Füge hier deinen eigenen Text ein.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Im Angesicht des Todes

Wenn es soweit sein wird mit mir,
brauche ich den Engel in dir.

Bleibe still neben mir in dem Raum,
jag‘ den Spuk, der mich schreckt, aus dem Traum.
Sing ein Lied vor dich hin, das ich mag,
und erzähle, was war an so manchem Tag.
Zünd ein Licht an, das Ängste verscheucht,
mach die trockenen Lippen mir feucht.
Wisch mir Tränen und Schweiß vom Gesicht,
der Geruch des Verfalls schrecke dich nicht.
Halt ihn fest, meinen Leib, der sich bäumt,
halte fest, was der Geist sich erträumt.
Spür das Klopfen, das schwer in mir dröhnt,
nimm den Lebenshauch wahr, der verstöhnt.

Wenn es soweit sein wird mit mir,
brauche ich den Engel in dir.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!